Skip to main content

Hundebox für Boxer

Finden Sie die passende Hundebox für Boxer und vergleichen Sie die unterschiedlichen Marken, Modelle & Typen von Hundetransportboxen, die groß genug für Boxer sind! Achten SIe auf unsere Produktempfehlungen von Bestsellern von verschiedenen Online Shops, wo Sie die Hundeboxen für Ihren Boxer günstig kaufen können! Vergleichen Sie unsere Bestseller Empfehlungen.

 

Steckbrief des Boxers

hundebox-boxer

 

 

 

Name: Deutscher Boxer 

Alternative Namen: Boxer 

Geschlecht Männchen  Weibchen  
Größe Bis zu 63cm Bis zu 60cm 
Gewicht 28kg-30Kg 28Kg-33Kg 

 

 

Ursprüngliche Herkunft: Deutschland 

FCI Gruppe: Pinscher und Schnauzer – Molossoide – Schweizer Sennenhunde  

(Fédération Cynologique Internationale)    

Lebenserwartung: 10-13 Jahre. 

Ernährung: Fleischfresser. 

Schulterhöhe: 60cm-68cm. 

Geschlechtsreife: Ab dem 1.Lebensjahr voll Geschlechtsreif 

Wurfgröße: 7-8 Welpen pro Wurf. 

Fellfarbe: Gelb in verschiedenen Tönen, von hellgelb bis dunkelhirschrot.    

Felllänge: Fest und glänzend 

Charakter u. Wesen: Intelligent, sensibel und verspielt. 

Haltung: Eine konsequente Erziehung ist nötig, wenn die Motivation denn stimmt, lernt ein Boxer ziemlich schnell. 

 

————————————————————————————————————————————– 

Boxer  

Bis ins Mittelalter zurück kann man die Die Geschichte des Deutschen Boxers verfolgen. Ihre direkten Vorfahren sind sogenannte Bullenbeißer, die auf der Jagd nach Bären und anderem Wild eingesetzt wurden. Der Mastiff und die Bulldogge stammen beide ebenso von diesen Tieren ab. Aber speziell der Boxer ist ein Nachfahre aus der Kreuzung zwischen Brabanter Bullbeißer und dem Englischen Bulldog. Der Deutsche Boxer wurde im frühen 20.Jahrhundert, international immer beliebter und er wurde teils als Schutz- und Arbeitshund der Soldaten im Zweiten Weltkrieg eingesetzt.

 

Aussehen und Merkmale

Der Deutsche Boxer ist ein kräftiger und muskulöser Vierbeiner, Hündinnen sind meist jedoch etwas dünner gebaut als Rüden, wiegen aber in der Regel mehr. Ein Merkmal ist der markante Schädel, welches vom typischen Vorbiss, den dunklen Augen umrahmt ist und die Lippen die bei einigen Hunden runterhängen. Das Fell des Boxers variiert mit jedem Hund, doch gibt es Boxer mit gelber und gestromter Färbung und es existieren Exemplare die schwarz, weiß oder gescheckt erscheinen.

 

Wesen und Verhalten

Das energische, sensible und verspielte Wesen des Deutschen Boxers, zeichnet ihn ab als perfekt zum Begleit– oder als Familienhund, der sich hervorragend mit Mensch und Tier klarkommt. Allein sein vorsichtiger und überaus sanfter Umgang mit kleinen Kindern macht ihn zu einem ungefährlichen Familienmitglied. Die hohe Intelligenz und die Selbstsicherheit zeichnen einen Boxer aus, jedoch sind diese Vierbeiner eigensinnig und benötigen eine konsequente Erziehung 

 

Für Wen kommt ein Boxer in Frage?

Der Boxer benötigt viel Auslauf in der freien Natur und sollte nicht eingeengt in der Wohnung verweilen, sondern genügend Freiraum zur Verfügung haben. Solche Hunde wie es der Deutsche Boxer sind, benötigen eine naturgebundene Umgebung oder zumindest Abwechslungen, Gärten eignen sich wunderbar. Das der Deutsche Boxer auch als Wachhund gilt wissen viele nicht, das Grundstück wird vom Boxer loyal beschützt werden, sowie auch die Familie. Dieser Hund will sportlich aktiv gereizt werden und sollte am besten von sportlichen und sehr Familiennahen Menschen gehalten werden.