Skip to main content

Hundeleinen

Eine Hundeleine oder auch Führleine genannt schafft eine feste Verbindung zwischen Hund und Mensch und sorgt so für Kontrolle und Sicherheit. Die Leine ist nicht einefach nur ein Ding, welches den Hund an einen bindet und dafr sorgt der das Hund nicht abhaut, eher im Gegenteil ist es eine art Kommunikationsmittel, welches dem Hund hilft, sich an Sie als Herrchen oder Frauchen Menschen zu orientieren und zu gewöhnen.

Eine verstellbare Leine können Sie auch gut als Joggingleine nutzen. Möchten Sie Ihrem Hund mehr Bewegungsfreiheit geben, ist eine Rollleine ideal, sie ermöglicht Ihrem Hund mehr Freiraum, um seinen Bewegungsdrang und seine Neugier zu stillen, und bleibt automatisch sanft gespannt. Eine Hundeleine aus Nylon oder eine Rollleine ist auch als reflektierende Leine erhältlich.

Eine Schleppleine dagegen ist ein wichtiges Hilfsmittel in der Hundeerziehung und hilft so als verlängerter Arm bei der konsequenten Durchsetzung von Kommandos. 

Welche Arten von Hundeleinen gibt es?  

  • Rollleine

Mit einer Rollleine bekommt Ihr kleiner Streuner besonders viel Spielraum, um zu schnüffeln und zu toben. Sie können bestimmen bis wohin ihr Hund gehen kann oder nicht, ohne sich Gedanken zu machen wohin er gerade hinmöchte. Solche Leinen eignen sich besonders bei aktiven Hunden.

  • Führleine

Der Klassiker unter den Hundeleinen, denn die Führleine ist durch Ringe oder Knoten längenverstellbar, was sie allzweckmäßig besser nutzbar macht. Sie ist in vielen verschiedenen Varianten sowie aus unterschiedlichen Materialien und Längen erhältlich. 

  • Retrieverleine

Halsung und Leine in Einem das 2in1 Modell unter den Hundeleinen. Bei der Retriever leine ist das Halsband bereits in die Leine integriert und individuell einstellbar. 

  • Schleppleine/Suchleine

Mit einer Suchleine geben Sie Ihrem Vierbeiner das Maximum an Bewegungsfreiheit – auch praktisch für das Hundetraining. 

  • Lederleine

Lederleinen zeichnen sich besonders durch ihre Robustheit und Langlebigkeit aus. Sie sind griffig und halten bei der richtigen Pflege deutlich länger als Modelle aus synthetischen Stoffen. Die Marke HUNTER gehört zu den Marktführern im Bereich Lederleinen. Sorgfältig ausgesuchte Materialien gewährleisten eine hochwertige Qualität, sodass Sie auf die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Produkte vertrauen können. 

Ist die Länge der Hundeleine ausschlaggebend? 

Die Länge der Führleine richtet sich nach dem Verwendungszweck. Im Hundesport ist eine Führleine mit einem Meter Länge gerade richtig. Im Alltag ist eine verstellbare Leine mit einer Länge von zwei bis drei Metern gut geeignet. Sie lässt sich angenehm benutzen und gibt dem Hund bei Bedarf Bewegungsfreiheit. 

Spielt die Breie der Leine eine Rolle? 

Ein Hund benötigt in seinem Leben mehrere Hundeleinen. Welpen und Junghunde befinden sich noch im Wachstum. Eine schmale Leine bietet Sicherheit und bringt wenig Gewicht ans Halsband des noch unausgereiften Tieres. Als Faustregel gilt: Je kleiner und leichter der Hund, desto schmaler soll die Leine sein. Große und kräftige Exemplare dagegen benötigen an den besten breiteren Modellen. Ein Sonderfall sind rund genähte Hundeleinen. Diese wirken zwar schmal und filigran wirken, ein eingearbeitetes starkes Seil sorgt aber auch bei großen Hunden für die nötige Sicherheit. 

Was ist vor dem Kauf zu beachten? 

  • Ist eine Verstellbarkeit möglich?

Sie möchten Ihre Hundeleine spontan in der Länge anpassen können? Beispielsweise, weil Sie kurzfristig durch die belebte Einkaufsstraße müssen, danach aber im weitläufigen Park eine Runde drehen wollen. Dann entscheiden Sie sich für eine Leine, die in der Länge verstellbar ist. Die verstellbaren Führleinen von HUNTER können bis zu drei Mal in Ihrer Länge variiert werden, manche sogar durch eine ausgeklügelte Knoten-Technik ganz individuell und stufenlos. So haben Sie ein kurzes Modell für die turbulente Innenstadt und längere Versionen für das Toben über die Wiese. 

  • wir die Bewegungsfreiheit eingeschränkt?

Damit Ihr Vierbeiner das Maximum an Bewegungsfreiheit und genug Raum zum Schnüffeln und Welt entdecken hat, Sie aber nicht die Kontrolle über den Hund verlieren, eignen sich besonders Suchleinen oder Schleppleinen. Damit hat Ihr Liebling bis zu 12 Meter Spielraum, weshalb die Leinen auch bei der Jagd oder Hundesport zum Einsatz kommen.  

  • Wie ist das Material und woraus ist es gemacht?

Leinen müssen bei Wind und Wetter einsatzfähig sein. Vertrauen Sie daher auf robuste und pflegeleichte Materialien. Bei HUNTER finden Sie Hundeleinen aus Tau, Kunststoff oder auch Polyester, bei denen Sie Schmutz leicht abwaschen können. Daneben finden Sie auch Leinen aus Leder und Kunstleder inklusive passender Pflege in unserem Shop.