Spezialfutter

Spezielles Futter welches besonders für Hunde mit Einschränkungen zusammengestellt und hergestellt wurde, nennt man eben Spezialfutter. Hunde haben auch wie wir Menschen, chronische Erkrankungen und auch wenn es leider der Fall ist viele Symptome, welche unweigerlich zum Tod führen werden.

Mit dem richtigen Futter kann man es schaffen hiesige Symptome zu lindern und eventuell auftretende Komplikationen, welche sich anbahnen zu hindern bevor es es ganz groß wird.

Häufige Fütterungsfehler

Milchprodukte: Laktosehaltige Produkte wie Milch oder Sahne verursachen oft Verdauungsirritationen.

Knochen: Knochen werden von Hunden heiß geliebt, in größeren Mengen können sie aber zu schmerzhaften Verstopfungen führen.

Küchenreste: Besonders salzige, würzige oder gar scharfe Speisen sind für Hunde nicht geeignet.

Hundefutter für Allergiker

Prinzipiell kann fast jeder Nahrungsbestandteil eine Allergie auslösen. Da ein Hund jedoch erst durch eine wiederholte Aufnahme sensibel reagiert, verwundert es nicht, dass die regelmäßig gefütterten Futtersorten auch diejenigen sind, die am häufigsten Futtermittelallergien auslösen. So gehören Eiweiße und Eiweißverbindungen aus Rind-, Schweine- und Hühnerfleisch sowie Milchprodukte zu den häufigsten Verursachern einer Futtermittelallergie.

Hundefutter bei Übergewicht

Denn die beste Diät bringt nichts, wenn die Ursachen für die Fettleibigkeit nicht behoben werden. Da die Faktoren, die zu einer beginnenden Adipositas führen, sehr vielfältig sind, sollten Sie Ihren Hund zunächst tierärztlich untersuchen lassen.

Hundefutter für Magen & Darm

Genau wie beim Menschen sorgen Magen-Darm-Probleme für Durchfall, Appetitlosigkeit oder sogar Erbrechen. Nach Operationen und Krankheiten, bei Allergien oder einfach im Alter sind Hunde auf Schonkost angewiesen. Leicht verdauliche und doch leckere Nahrung ist jetzt angesagt, um das Gleichgewicht im Magen-Darm-Trakt wieder herzustellen. Genau wie bei „normalem“ Futter können Sie beim Spezialfutter zwischen der trockenen und der feuchten Variante wählen.

Hundefutter Nierendiät für Hunde

Bei unzureichender Nierenleistung (Niereninsuffizienz) benötigt ein Hund einen verminderten Protein- und Phosphorgehalt, um die Nieren nicht übermäßig zu beanspruchen. Hochwertiges Futter mit diesen Kriterien finden Sie hier.

Hundefutter Haut & Fell

Ein gesundes, glänzendes Fell, ein dichtes Haarkleid und eine intakte Haut sind nicht nur schön anzusehen.Mit dem passenden Hundefutter bei Hautprobleme tragen Sie zur Heilung bei. Fehlende Nährstoffe im Futter oder eine Allergie können Ursachen für Probleme mit der Haut sein. Jetzt lohnt sich die Umstellung auf ein Spezialfutter

Hundefutter Diabetes

Bei Hunden mit Diabetes sollte auf Kohlehydrate weitgehend verzichtet werden, da diese zu Zucker abgebaut werden. Es ist gar nicht so einfach, die Zuckerkrankheit beim Hund zu erkennen Sie sollten Ihren Hund also gut beobachten und regelmäßig kontrollieren.Es gibt jedoch ein paar Faktoren, die das Auftreten von Diabetes mellitus nachweislich begünstigen. Dazu gehören zunächst das Alter und das Geschlecht des Hundes. Zwar können sowohl Rüden als auch Hündinnen und sowohl junge als auch ältere Hunde an Diabetes erkranken

Hundefutter für Sterilisierte

Studien belegen, dass kastrierte Hunde häufiger an Übergewicht leiden als unkastrierte Tiere. Vor allem Hündinnen neigen nach dem Eingriff zu Adipositas. Durch eine Kastration verändert sich der gesamte Hormonhaushalt und damit auch der Stoffwechsel Ihres Tieres. Der Wegfall der weiblichen Geschlechtshormone, Östrogene, steigert bei Hündinnen das Hungergefühl – denn Sexualhormone sind an der Regulation von Appetit und Stoffwechselrate maßgeblich beteiligt. Die hemmende Wirkung bleibt aus und das Verlangen nach Hundefutter steigt deutlich an.

Hundefutter Gelenke & Knochen

Gelenkserkrankungen bei Hunden gehören zu den häufigsten Gründen für einen Besuch beim Tierarzt. Leider kommt es gerade im Alter zu Abnutzungserscheinungen und Krankheiten, auch sind oft schnell wachsende, groß werdende Hunde betroffen. Es gibt jedoch auf Ernährungsebene gute Möglichkeiten vorzubeugen oder gar gegen eine bestehende Erkrankung anzugehen.

Hundefutter für Hunde mit einem sensiblen Magen

Die meisten Hundebesitzer füttern ihren Vierbeiner viel zu gerne. Hier ein Stück Brot, dort ein paar Chips und gerne Küchenreste. Doch nicht alles, was auf dem menschlichen Speiseplan steht, ist auch für Ihren Hund geeignet. Bei einem empfindsamen Hund erhalten Sie schnell die Quittung

Trockenfutter

Trockenfutter

Nassfutter

Nassfutter

Barf

Barf & Frostfutter für den Hund

Snacks

Hundesnacks