Skip to main content

Nassfutter

Wenn man jetzt so Nassfutter sagt, klingt das schon bissi eklig, oder? Jedoch ist es letztendlich nur ein Synonym für Dosenfutter und somit kennen es auch die meisten. Fast jeder von uns benutzt Dosennahrung oder haben schon ähnliches bei sich zuhause vorgefunden.

Wir Menschen wollen ein langes, erfülltes und vor allem ein gesundes Leben führen, denn je nachdem wie wir uns ernähren so verlängern oder verkürzen wir unsere Zeit. Diese Ziele erreichen wir auch nur dann, wenn wir uns richtig Ernähren, denn nicht zuletzt ist der Geschmack ausschlaggebend und nur allein deswegen, ziehen viele Hunde Nassfutter dem Trockenfutter vor.  

Man soll bei der täglichen Versorgung des Vierbeiners darauf achten, dass der Großteil der Nahrung, aus Nassfutter bestehen sollte, denn gerade bei Nassfutter wird auf eine ausgewogene Rezeptur sowie einer optimal abgestimmten Nährstoffmenge geachtet. Es gibt beinahe für jedes Alter und den Belangen welche mit dem Alter kommen, spezielles Nassfutter, welches bei der richtigen Wahl alle wichtigen Kriterien erfüllt. 

  • Der Feuchtigkeitsanteil von Nassfutter sollte bei etwa 70 % liegen.
  • Der intensive Geschmack regt den Hund mehr dazu das Futter ganz aufzufressen.
  • Die frischen Zutaten im Futter ermöglichen es für den Hund das Futter schneller und schonender zu verdauen.
  • Nassfutter besteht zu einem Großteil aus tierischen Proteinen.
  • Übergewichtige Hunde haben durch die größere Menge eher das Gefühl gesättigt zu sein.

Ist Nassfutter für jeden Hund geeignet?

Egal ob Welpe (Baby), Teenager (Junior), erwachsener (Adult) oder Senioren, für jedes Alter und Entwicklungsstadium gibt es bereits optimiertes Nassfutter. Deshalb sollten Sie die Lebensphase des Hundes berücksichtigen und dementsprechend handeln, des Weiteren zählen Dinge wie Krankheiten, Gewicht sowie der Aktivitätsgrad als Kriterium dazu. Es gibt unzählige Geschmacksrichtungen und Edelvariationen bis hin zu exotischen Produkten, welche mit den erlesensten Fleischsorten aus der Nassfutter Abteilung zu kaufen sind.  

Hier haben Sie eine grobe Auflistung für Nassfutter

  • Nassfutter für Welpen

Nassfutter welches für Welpen entwickelt worden ist, weist ein Hochwertiges Profil auf und ist für spezielle Bedürfnisse kleinen jungen Hunden zusammengestellt. Dieses Nassfutter unterstützt das natürliche Wachstum und fördert eine natürliche Entwicklung der Welpen. 

  • Nassfutter für Hunde mit sensiblem Magen

Nassfutter kann so angepasst werden, dass auch Hunde welche einen sensiblen Magen-Darm Apparat besitzen, diese essen können. Dieses Futter wird ohne allergieauslösende Substanzen hergestellt welches auch Getreide und ähnliches beinhalten. 

  • Nassfutter für Senioren

Nassfutter welches für ältere und ausgewachsene Hunde geeignet ist, weist ein besonders hohes nähr- und vitalstoff-verhältnis auf. Solch ein Futter Fördert die Stärkung die Immunabwehr und unterstützt Gelenke und beugt Zahnbeschwerden vor. 

  • Bio-Nassfutter

Bio-Essen hat sich in unserer Welt etabliert und ist einfach nicht mehr wegzudenken. Bio-Essen (Futter) ist qualitativ besser und aus Rohstoffen ökologischer Herkunft, hergestellt. Wie bei allen Bio-Produkten sind sämtliche Zutaten ausgewiesen und weisen eine kontrollierte und zertifizierte Bio-Qualität auf. 

  • Nassfutter aus 100%Fleisch

Nassfutter welches mit einem Fleischanteil von 100% hergestellt wird, beinhaltet Getreide oder andere Zusätze. Es ist besonders artgerecht, und kommt dem BARF-Futter am nähesten. 

  • Nassfutter kann bei Diäten unterstützend wirken

Spezielles Nassfutter welches dazu dient, Hunden welche zu Übergewicht neigen zu helfen und dem entgegenzuwirken. Es handelt sich hierbei um Kohlenhydratreduzierte Mischung mit einem erhöhterem Ballaststoffanteil.